Der Podcast-Markt im Fokus

17. September 2020 |

Amazon Music streamt seit heute Podcasts

Original-Shows mit DJ Khaled, Becky G., Will Smith und Dan Patrick machen der Konkurrenz Druck

In Zeiten der Bundle-Politik wirft nun auch Amazon Music Podcasts in seine Streaming-Dienst-Waagschale.

Amazon Music ist der neueste Streaming-Dienst für Podcasts. Das Unternehmen gab heute Morgen bekannt, dass es ohne zusätzliche Kosten für seine Kunden Podcasts in den USA, Großbritannien, Deutschland und Japan auf Amazon Music startet und gleichzeitig sein eigenes Originalprogramm einführt. Die erste Liste der Amazon-Original-Podcasts ziehren Showbiz-Größen wie DJ Khaled mit seinem Podcast „The First One“, Becky G., Will & Jada Smith oder Dan Patrick.

Beliebte Show im Programm

Laut Amazon werden Kunden beim Start „Millionen“ Folgen von Top-Shows und viele ihrer Favoriten bereits finden, darunter beliebte Programme wie „Crime Junkie“, „What A Day“, „Radiolab“, „Revisionist History“, „Planet“ Geld «,» Ear Hustle «,» Warum willst du nicht mit mir ausgehen?“ mit Nicole Byer und „Dinge, die Sie wissen sollten.“

Die Podcasts können zum einen in der Amazon-Music-App sowie auf Smartphone, Tablet oder PC abgerufen werden. Naturgegeben bringt der Internet-Konzern die Podcasts auch auf seine vernetzten Echo-Lautsprecher mit der Sprachassistentenfunktion Alexa.

Erbitterter Konkurrenzkampf

Amazons Podcast-Engagement ist eine klare Antwort auf die Aktivitäten der Konkurrenz und die rasanten Zuwächse im Markt. Derzeit liefern sich vor allem Apple und Spotify einen erbitterten Wettkampf um die beliebteste Podcast-Plattform. Aber auch Google, Deezer sowie Plattformen aus Deutschland wie FYEO oder Audio Now mischen beim Wettkampf um die Aufmerksamkeit der Podcast-Hörer mit.

Zum Thema

Amazon stellt Audible und seine Musik-Plattform neu auf vom 26.8.2020

Tatjana Lukas