Der Podcast-Markt im Fokus

24. September 2020 |

How to Podcast, Pt. 7: Das Drehbuch für einen reibungslosen Ablauf

Ein Podcast-Skript schafft Raum für Kreativität, wo er gebraucht wird und sorgt dafür, dass Du den Call-To-Action oder die Ankündigung der nächsten Episode sicher nicht vergisst

Ein Handlungsablauf für deinen Podcast ist ein einmaliger Aufwand, der sich lohnt und lohnt und lohnt und ….

Das Gute daran, wenn man Podcasting professionell angeht, ist, dass man sich viel Zeit erspart. Und extra Arbeit. Weil im besten Falle alles vorab klar strukturiert ist. Überraschenderweise schränkt sich dabei die Kreativität kein bisschen ein, sondern man bekommt vielmehr eine klar definierte Spielwiese zur Verfügung gestellt.

Ein wunderbares Instrument, um Ordnung ins Aufnahmechaos zu bringen, ist ein Skript. Es hilft dabei, schnell und akkurat loszulegen und man muss das Rad nicht jedes Mal aufs Neue erfinden.

Das Schreiben eines Podcast-Skripts macht in jedem Genre Sinn, sei es ein Interview-Podcast, eine Q&A-Show, ein Serienpodcast oder ein Live-Podcast.

Skriptvorlage

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Podcast-Skriptvorlage zu erstellen, und nicht jeder Teil Ihrer Episode muss geskriptet werden. Du kannst zum Beispiel ein Skript-Intro und ein Skript-Outro festlegen, aber in der Mitte Platz für Abwechslung und kreative Freiheit freilassen. Für eine Interviewreihe ist es ratsam, für jede Episode Fragen vorzubereiten. Diese sind natürlich nicht verpflichtend, aber bieten als Rahmen eine gewisse Sicherheit in der Interviewführung.

  1. Episodentitel / Thema: Episodentitel hier eingeben
  2. Intro vor dem Jingle: „Wusstet ihr, dass ______? Das ist es, dem wir in der heutigen Folge auf den Grund gehen.“ Teile Statistiken, Fakten oder überraschende Momente aus deiner Folge. Dies ist der Köder, der deine Hörer*innen für das begeistert, was sie während der Episode hören werden.
  3. Werbeschaltung: Selbst wenn du noch keine zahlenden Sponsoren für deinen Podcast hast (oder vielleicht nie vorhast, zahlende Sponsoren zu haben), kannst Du Dein eigener Sponsor sein. Erstelle eine 15 bis 20 Sekunden lange Werbeschaltung, die deinem Publikum dein Produkt oder deine Dienstleistung vorstellt.
  4. Intro nach dem Jingle: Begrüßung der Zuhörer, Vorstellung des Hosts und eventueller Gäste, „Lasst uns losstarten!“
  5. Inhaltsbeschreibung: Worum wird es in der heutigen Folge gehen?
  6. Outro: Vielen Dank fürs Reinhören! Conclusio: Jetzt wißt ihr, wie man [alles einfügt, was wir euch in der Show gezeigt haben und warum es so wichtig ist]! Ich freue mich schon auf unsere nächste gemeinsame Show und bis dahin alles Gute!
  7. Call to Action (CTA): „Falls ihr lieben Hörer*innen direkt mit uns sprechen wollt, schreibt uns doch auf Instagram, Facebook oder besucht unsere Webseite. Wir freuen uns über euer Feedback!“ Es ist eine gute Idee, wechselnde Handlungsaufforderungen einzubauen. Ein erfolgreicher CTA besteht darin, deine Zuhörer zu bitten, sich an dich zu wenden und ihre größten Erkenntnisse aus der Folge mitzuteilen. Teile deine Kontaktinformationen mit und ermutige sie, Kontakt aufzunehmen. Diese offene Tür der Kommunikation zahlt sich mehrfach aus, wenn es darum geht, Deinen Podcast weiterzuentwicklen.
  8. Teaser für die nächste Episode: Ein Teaser ist eine großartige Möglichkeit, deine Hörer für zukünftige Episoden zu begeistern.„Beim nächsten Mal werden wir [Thema 1] und [Thema 2] untersuchen und ihr werdet [etwas entdecken, auf das ihr bis zu diesem Zeitpunkt gewartet habt, um es während der gesamten Show herauszufinden / herauszufinden]. Vergesst nicht, den Podcast zu abonnieren, damit ihr keine einzige Folge verpasst!“

Mit dieser groben Skriptvorlage kannst Du jederzeit zu deiner Liste der laufenden Themen wechseln und einfach Inhalt & Ideen einfügen.

Das interviewbasiertes Skript

Es gibt mehrere Podcasts, bei denen der Host ein Skript für seine Interviews verwendet. Auch hier ist meist nicht die gesamte Episode geskriptet, aber idealerweise ist die Liste der Fragen jedes Mal gleich lang, unabhängig davon, wer der Gast ist.

Manche Podcasts stellen sogar jedem genau dieselben Fragen, um die Erfahrungen der Gäste vergleichbar zu machen. Bei einem Start-Up-Podcast wären das beispielsweise: ihre Fehler, ihr Aha-Moment, eine Buchempfehlung, sowie eine Blitzrunde mit mehreren Fragen hintereinander. 

Hast du vor, einen Podcast zu starten und möchtest der Podcastwelt eine Frage dazu stellen? Dann schreib uns doch ein paar Zeilen! Hinweise, Wünsche, Anregungen und Kritik zur Kolumne „How to Podcast“ sind ebenfalls jederzeit willkommen. Die Redaktion freut sich über jede Nachricht.

Zum Thema

Tatjana Lukas