Der Podcast-Markt im Fokus

27. Oktober 2020 |

Podcastbu.de-Studie: Conversion Rates in Podcasts

Thomas Wischnewski, Geschäftsführer der Podcastbu.de, über seine neuesten Erkenntnisse zur Werbewirksamkeit von Podcast-Werbung

Eine der häufigsten Fragen, die uns von unseren Kunden gestellt wird, ist: Was bringen Podcasts für Conversion Rates (CR)?

Grundsätzlich erwartet man bei Podcast ja eigentlich eine verhältnismäßig hohe CR. Schließlich trifft ein ursprünglich analoges Medium (Hören) auf eine digitale Verbreitung und „on demand“ Hörer, was wiederum – in der Theorie zumindest – für eine hohe Kontaktqualität spricht. Aber trifft das auch in der Realität zu?

Es gibt zwar einige Studien zu dem Thema, doch die meisten dort erhobenen Kennzahlen beziehen sich auf den US-Markt, der mit dem deutschen aktuell nicht vergleichbar ist. Um verlässliche Werte für Deutschland zu erhalten, hat die Podcastbu.de eine eigene Studie durchgeführt.

Voraussetzung

Wir brauchten ein noch unbekanntes Testprodukt – ohne Markenvorkenntnis der User und ohne inhaltlichen Bezug zu den Podcasts, in denen es beworben wurde.

Entschieden haben wir uns für den Podcast „Beziehungsweise Sex“ als Testobjekt – eine neue Podcastserie von und mit unerfahrenen, nicht-prominenten Hosts.

Diese Serie haben wir ausschließlich mit einem 60-sekündigen Spotmotiv auf Deutschlands größter Sportpodcast-Plattform meinsportpodcast.de beworben – ohne weitere Werbemaßnahmen. Die 60-Sekünder liefen RON auf meinsportpodcast.de und wurden programmatisch ausgespielt.

Das bot uns gleichzeitig die Möglichkeit herauszufinden, ob meinsportpodcast.de auch für „Fremdprodukte“ – also Produkte ohne Sportbezug – erfolgreich werben und gute Conversion Rates erzielen kann.

Zahlen und Fakten

  • in einem Zeitraum von sechs Wochen wurden insgesamt 409.646 Spots ausgespielt und 119.891 Unique User erreicht.
  • es gab im Durchschnitt 3,41 Kontakte pro UU.
  • es wurden 51,5 % männliche und 48,5% weibliche Hörer/in erreicht.
  • der Altersdurchschnitt der Hörer lag bei 42 Jahren.

Auswertung und Ergebnis

Nach 42 Tagen, 409.646 Spots und 119.891 UU, lag die Conversion Rate bei 5,23%.

Bei ausgespielten Spots zu Gesamt-Hörern liegt die CR bei 1,53%.

Wir konnten mit einem neuen, unbekannten Produkt und Spot-Ausspielungen in ausschließlich themenfremden Podcasts in einem Zeitraum von sechs Wochen einen Zuwachs von 6.840 Downloads bei „Beziehungsweise Sex“ messen. Meinsportpodcast.de hat sich hierbei als ausgezeichnete Werbeplattform erwiesen.

Die Zahl der ausgespielten Spots in Verbindung mit einem gestreckten Kampagnenzeitraum generierte die zur Markenbindung essentiellen Mehrfachkontakte. Die so erzielte Conversion Rate von 5,23% ist als sehr gut zu bewerten.

Quellen: AdsWizz- und AdServer-Daten

Thomas Wischnewski
Letzte Artikel von Thomas Wischnewski (Alle anzeigen)