Der Podcast-Markt im Fokus

21. Oktober 2020 |

Studie: Welche Podcast-Werbung wirkt am stärksten?

Die neuesten Erkenntnisse zu der Wirksamkeit von Podcast-Werbung liefert der Podsights Conversion Benchmark Report

Alle Studien belegen es immer wieder: Podcast-Werbung wird von den Hörer*innen erstaunlich gut angenommen und bietet werbetreibenden Unternehmen eine gute Chance neue Kund*innen zu aquieren. Aber welche Formate funktionieren eigentlich wirklich am besten?

Wir haben für euch die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Podsights Conversion Benchmark Report zusammengetragen:

  • Eine Sequenz von drei aufeinanderfolgen Spots jeweils am Anfang, in der Mitte und am Ende des Podcasts – im Fachsprech: Pre-Roll, Mid-Roll und Post-Roll – brachte die höchste Conversion-Rate von 1,46 Prozent. Das heißt, 1,46 Prozent der Hörer*Innen haben direkt danach das Produkt gekauft.
  • Mid-Roll Platzierungen brachten eine höhere Conversion von 1,15 Prozent als die Pre-Roll und Post-Roll Sequenz mit 0,9 Prozent.
  • Je mehr Werbung in einer Episode ausgespielt wird, desto stärker steigt die Conversion-Rate.
  • Die Studie zeigt das Direct-To-Consumer Brands (1,84 Prozent) in der Conversion beinahe doppelt so gut performen wie B2B-Angebote (0,98 Prozent).
  • Auf Genres runtergebrachten brachte Werbung im Feld „Pop Culture“ am meisten Conversion, gefolgt von Nachrichten, Politik und Sport.

Der gesamte Report steht unter https://podsights.com/benchmark/ zum Download bereit.

Tatjana Lukas