Der Podcast-Markt im Fokus

4. Januar 2021 |

Twitter übernimmt die Podcast-App Breaker

Twitter holt sich Audio-Spezialisten für die Weiterentwicklung seines Real-Time-Audio-Chats „Spaces“

Twitter holt sich Audio-Spezialisten für die Weiterentwicklung seines Real-Time-Audio-Chats "Spaces" von Breaker
Twitter rüstet im Bereich Audio-Know-How auf.

Twitter hat heute die Übernahme der Podcast-App Breaker bestätigt. Breaker wurde 2016 ins Leben gerufen und beschreibt sich selbst als Podcast-App mit Fokus auf soziale Interaktion. Wie auch bei anderen Apps können HörerInnen in der App Podcasts suchen, entdecken, managen und abonnieren. Zusätzlich wird ein soziales Netzwerk angeboten, das sich um Freunde und deren Podcast-Vorlieben dreht, die in gewohnter Manier geliket und kommentiert werden können. 

Infolge der Akquisition wird das Entwicklerteam von Breaker zukünftig an der Entwicklung des Twitter-eigenen Tools Spaces arbeiten, das Real-Time-Audio-Chats ermöglichen soll. Breaker wird seinen Dienst mit Ende des Monats einstellen.

Breaker wird weitergeführt

Breaker wurde von dem App-Unternehmen Maple Media gekauft. Zu Maple Media gehört etwa Player FM, eine der größten unabhängigen Podcast-Apps auf dem Markt.

Tatjana Lukas